Amos Yaskil

Maler, Planer, Forscher und Errichter von historischen Museen - wurde 1935 in Haifa, Israel, als Sohn des Ehepaares Miriam und Abraham Yaskil geboren. Bereits im Alter von 10 Jahren begann er in "durchaus erwachsenem Stil" (Stefan Zweig) zu malen.

Seit 1960 lebt der Künstler in Tiberias, Galiläa und erlangt mit zahlreichen Ausstellungen in Museen und Galerien in der ganzen Welt internationale Anerkennung.

In den Jahren von 1982 bis 1996 errichtet und gestaltet er 12 historische Museen. Bisher haben ca. 100 Einzelausstellungen seiner Werke - ab 1990 vor allem in Deutschland, der Schweiz, Frankreich, Belgien

                       

und Holland - stattgefunden. Seine Motive bilden insbesondere Landschaften von Galiläa und Israel, wohingegen er auch die Malerei des 16. und 17.Jahrhunderts erforscht.

1992 wurde in Deutschland ein retrospektives Buch seiner Werke in den vier Sprachen deutsch, englisch, französisch und hebräisch herausgegeben.

Werksverzeichnis Amos Yaskil - pdf